Grundzüge des Ganztagskonzepts

Rhythmisierung des Schultags

Die Übungs-, Studier- und Erholungsphasen sind in den Unterrichtsablauf integriert: Über den Tag hinweg wechseln sich Unterrichtszeiten, Übungs- und Hausaufgabenzeiten sowie musische, sportliche oder künstlerische Tätigkeiten ab. Zudem nehmen die Schüler in Wahlunterrichten an Angeboten zur Freizeitgestaltung teil.

Die zusätzlichen Lern- und Arbeitszeiten werden von den Kernfachlehrern gegeben. Sie sind fächerübergreifend konzipiert, sodass sich bei den Schülern Lern- und Arbeitsroutinen einstellen, die für den Lernerfolg insgesamt maßgeblich sind und somit allen Fächern zugutekommen.

Für den Wahlunterrichtsnachmittag stehen den Schülerinnen und Schüler der GGTS vielfältige Angebote zur Verfügung: Sportkurse, Fußballschule, Garten, Musikangebote, etc.

In der Mittagspause werden die Schülerinnen und Schüler von den Betreuern der Münchner Fußballschule in die Mensa begleitet. Anschließend stehen Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Strukturierung der Ganztagsstunden

[

Organisation

Zusammenstellung der Ganztagsaufgaben in einer Wochenübersicht

Aushang der Wochenübersicht am Montagmorgen im Klassenzimmer

Kontrolle der Übungen in der Folgewoche im jeweiligen Fachunterricht, zudem können viele Aufgaben mittels Lösungen selbst kontrolliert werden.

Methoden der Vor-/Nachbereitung von Unterrichtsstunden werden im jeweiligen Fachunterricht erarbeitet und neben den Schülern auch den GT-Lehrern vermittelt.

Methoden des Vokabellernens werden im Fachunterricht gezeigt und an die GT-Lehrer weitergegeben.

• Die Schüler führen ein Hausaufgabenheft, in das sämtliche mündlichen Hausaufgaben sowie Organisatorisches eingetragen wird.

Hausaufgaben

Zusätzliche schriftliche Hausaufgaben fallen von Montag bis Donnerstag nicht an.

Am Freitag können zusätzlich schriftliche Hausaufgaben gegeben werden. Insgesamt sollte an diesem Tag die Menge an mündlichen und schriftlichen Hausaufgaben 75 Minuten in Klasse 5 und 90 Minuten in Klasse 6 nicht überschreiten. Die Hausaufgaben für Freitag werden jeweils unter Nennung des Zeitbedarfs in das Klassenbuch eingetragen.